Die Botschaften

  • Ich ach­te auf mei­ne Gefühle.
  • Ich kann spü­ren, ob ich ein ange­neh­mes oder ein unan­ge­neh­mes Gefühl habe.
  • Mein Kör­per gehört mir.
  • Ich darf bestim­men, wer mei­nen Kör­per berührt.
  • Ich darf „Nein“ sagen, wenn sich eine Berüh­rung komisch, pein­lich oder eklig anfühlt.
  • Ver­letzt jemand mei­ne Gren­zen, so ist das nicht in Ord­nung, und es ist nicht mei­ne Schuld.
  • Gute Gehem­nis­se, die mir Freu­de machen, kann ich für mich behalten.
  • Schlech­te Geheim­nis­se, die mich bedrü­cken, darf ich weitersagen.
  • Sexu­el­ler Miss­brauch ist verboten.
  • Ich habe ein Recht auf Hil­fe, und ich darf Hil­fe holen.

ja-nein-stop!

Das Konzept

Das Konzept
Wir kom­men als For­schungs­rei­sen­de in die Klas­sen. In unse­rem Gepäck befin­den sich Sze­nen – teil­wei­se mit offe­nem Ende – in denen es um Gefüh­le, Berüh­run­gen, Geheim­nis­se, online-Kon­tak­te und schließ­lich auch um sexu­el­le Über­grif­fe geht. Vors…

Die Geschichten

Die Geschichten
Unse­re Sze­nen basie­ren auf thea­ter­päd­ago­gi­schen Work­shops mit Grund­schul­kin­dern der 3. Klas­se sowie auf Berich­ten von Mitarbeiter*innen des Kin­der­schutz­zen­trums Ulm. So sind Geschich­ten aus der Erfah­rungs­welt der Kin­der ent­stan­den, bei denen es um …

Die Botschaften

Die Botschaften
Ich ach­te auf mei­ne Gefüh­le. Ich kann spü­ren, ob ich ein ange­neh­mes oder ein unan­ge­neh­mes Gefühl habe. Mein Kör­per gehört mir. Ich darf bestim­men, wer mei­nen Kör­per berührt. Ich darf „Nein“ sagen, wenn sich eine Berüh­rung komisch, pein­lich oder eklig …

Das Angebot

Das Angebot
Wir machen es Ihnen leicht. Wir kom­men drei mal an Ihre Schu­le und spie­len für 3. und/oder 4. Klas­sen: pro Klas­se je eine Unter­richts­stun­de an drei auf­ein­an­der­fol­gen­den Wochen im Klas­sen­zim­mer oder in einem Mehr­zweck­raum für drei bis vier K…

Dank

Dank
Die Pro­duk­ti­on von “ja-nein-stop!” wur­de groß­zü­gig geför­dert von: